Reservieren jetzt Ihren Aufenthalt!

Anfrage senden

Destinationen

MAKROLAGE

Der Camping befindet sich in der Region Istrien. Es handelt sich um die kroatische westlichste Region. Der größte Teil dieser Region bedeckt die Halbisnel Istrien.

Die Küstenlänge beträgt 445 Km, insgesamt 539,9 Km mit den Inseln. In Savudrija befindet sich die äußerste Westspitze, während die südlichste Spitze, Premantura (Naturpark Kamenjak), ist. Charakteristisch für die Halbinsel sind 3 Bodenfarben „weißes“ Istrien, „graues“ Istrien und „rotes“ Istrien. Das weiße Istrien befindet sich auf den markanten Hügeln, der graue Teil ist der fruchtbare Boden des Landesinneren, während die rote Farbe des Bodens (crljenica) entlang der Küste zu finden ist.

In Istrien herrscht ein angenehmes mediterranes Klima. Im August sind

die Durchschnitttemperaturen 24 °C und die niedrigste Temperatur im Januar beträgt 5°C.

Der Sommer ist trocken und heiß mit mehr als 10 Stunden Sonne pro Tag. Die Höhle Baredine und der unterirdische Fluß Foiba bei Pazin gehören zu berühmten geologischen Attraktionen.

Eine Steingrube bei Rovinj ist besonders geeignet für Geologie-Forschung. Bekannte Reservate, der Naturpark Brijuni und der Naturpark Ucka wurden zu geschützte Gebiete erklärt.

Weitere interessante Sehenswürdigkeiten sind der Lim Kanal, der Motovuner Wald, Zlatni Rt, der Wald Sijana bei Pula, das Naturschutzgebiet Kamenjak und das Reservat Palud bei Rovinj.

Wenn man von Kulturerbe spricht, ist Istrien, wie die anderen Regionen Kroatiens, sehr reich an Sehenswürdigkeiten. Istrien ist besonders stolz auf sein römisches Amphiteater in Pula, noch als „Pulska Arena“ bekannt, das die größte und best erhaltene antike Errichtung Kroatiens darstellt.

Istrien ist stolz auf die Basilika des Bischofs Euphrasius in Porec. Sie ist eine Perle der frühen byzantinnischen Kunst am Mittelmeer. Die Gastroniomie Istriens ist auch sehr bekannt besonders wegen der traditionellen Geschmacken. Schon im Jahr 537 schrieb Kasiodor, daß die Patrizier in diesem Land „ein Leben wie Götter“ führen können. Hier kann man echte Geschmacksymphonien mit Produkten aus den Meerestiefen und aus den unterirdischen Schätzen komponieren. Muscheln, Fische, Krebse spielen im Konzert mit den weltberühmten Trüffeln. Das ist das Land der besten Weine und des Spitzen-Olivenöls.

Gatronomie und Tradition leben in Istrien im Einklang. Es gibt hier zahlreiche Kneipen und Tabernen, Olivenölkeller, Wein- und Ölstraßen und alles hat eine eigene und besondere Geschichte zu erzählen.

MIKROLAGE

Der Kampingplatz befindet sich in unmittelbarer Nähe der Stadt Porec (4,5 Km), Vrsar (2,5 Km) und am nächsten liegt das Städtchen Funtana (1,5 Km).

Poreč ist, nach Pula, die zweitgrößte Stadt Istriens per Einwohnerzahl. Es handelt sich um eine Stadt, die zweitausend Jahre alt ist. Der kleine Hafen von Porec wird von dem Inselchen des Heiligen Nikola (Sv.Nikola) geschützt. Porec ist noch seit der 70er Jahre ein der wichtigsten Zentren des kroatischen Fremdenverkehrs. Die etwa dreißig Hotels verfügen über mehr als 95.000 Bettplätze. Es gibt auch 13 Kampingplätze, FKK-Camps, 16 Ferienanlagen, Villas, Bungalows und Familienhäuser , die man vermieten kann.

Vrsar ist ein der schönsten Städtchen Istriens. Es liegt fast in der Mitte der westlichen Küste Istriens. Es ist ein ruhiger und alter Ort. Seit den letzten fünf Jahrzehnten ist Vrsar ein entwickelter Ferienort. Die zahme und grüne Küste zwischen Porec und dem Lim Kanal zieht viele Europabesucher an. Die Küste Vrsars ist gegliedert, es gibt viele Meeresbuchte und Inselchen. Vrsar ist heute eine reiche und stabile Gemeinde. Der Ort ist gepflegt und funktioniert sowohl touristisch als auch einwohnergerecht.

Funtana ist ein Fischerort. Die Gegend ist rural aber auch touristisch. Der Ort liegt direkt an der Küste. Funtana befindet sich zwischen dem Städtchen Vrsar und der Stadt Porec. Die Küste erstreckt sich von Zelena Laguna bis zu Valkanela. Man spricht hier von der meist gegliederten Küste Istriens, mit vielen Buchten und Inseln. Es hat ungefähr eintausend Einwohner. Die Gegend ist hügelig mit vielen Weinbergen, Olivenheinen, Ackern, Wiesen, Pinien- und Eichenbäumen, die entlang des Strandes wachsen.